Neuigkeiten

Solaranlage

VDI verabschiedet Richtlinie zur Abrechnung von Solar­anlagen

Dem politischen Willen folgend werden in Deutschland immer mehr Heizanlagen mit Unterstützung durch regenerativen Energiequellen installiert. Entsprechend häufig finden sich thermische Solaranlagen, die sowohl die Trinkwassererwärmung als auch die Raumwärmeversorgung unterstützen. Allerdings ist das möglichst einfach gehaltene Verfahren der Heizkostenverordnung nicht dazu geeignet, um die Betriebskosten derartiger Anlagen verursachungsgerecht […]

Verteilerschlüssel

Verteilung der Wärme­versorgungs­kosten lt. Heiz­kosten­verordnung

Die Betriebskosten für die Versorgung mit Raumwärme und Warmwasser sind laut Heizkostenverordnung im Regelfall zu mindestens 50% und höchstens 70% nach individuellem Verbrauch unter den Bewohnern zu verteilen. Innerhalb dieser Bandbreite haben Eigentümer (ggf. vertretend deren Hausverwalter) einen sachgerechten Verbrauchskostenanteil nach billigem Ermessen festzulegen. Das bedeutet, der Verteilschlüssel ist […]

Rauchwarnmelder

Testsieger: Der Delta-Ei650 bei Stiftung Warentest

Der Delta-Ei650 wird zum dritten Mal in Folge Testsieger für Rauchmelder.
Die besondere Qualität unseres Rauchwarnmelders wird immer wieder von verschiedenen europäischen Testinstituten bestätigt, allen voran Stiftung Warentest.
So wurden für die Ausgabe 01/2016 insgesamt 14 Rauchmelder getestet – davon vier funkvernetzbare Modelle. Die Rauchmelder Delta-Ei650 und Delta-Ei650W landen jeweils auf […]

Heizkörper

Betriebskosten: Trotz jahre­langer Nicht­abrechnung muss der Mieter zahlen

Dass möglicherweise über Jahre gewisse Kostenpositionen, beispielsweise Hausmeisterkosten in einer Betriebskostenabrechnung nicht berechnet wurden, schafft keinen Vertrauenstatbestand für Mieter, entschied das Amtsgericht Frankfurt a. M. im September 2015 zu Ihren Gunsten als Vermieter.
Ein Vermieter und sein Mieter stritten über die Rechtmäßigkeit einer Betriebskostenabrechnung. Der Mieter bemängelte, dass der Vermieter […]

Thermostat

Kein Recht zur Miet­minderung aufgrund heißer ungedämmter Rohre einer Einrohr­heizung

Innentemperaturen von 24-26 °C stellen im Winter keinen erheblichen Mietmangel dar.
Der Umstand, dass die ungedämmten Rohre einer Einrohrheizung heiß werden und die Wärmeabgabe nicht gesteuert werden kann, rechtfertigt keine Mietminderung. Innentemperaturen von 24-26 °C stellen im Winter keinen erheblichen Mietmangel dar. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Schöneberg […]