Gesetze

Tatsächliche Wohnfläche nun auch bei sozialem Wohnraum für Betriebskostenumlagen verbindlich

Am 31.10.2007 hatte der achte Zivilsenat des BGH in einem Fall (Az. VIII ZR 261/06) entschieden, dass Abweichungen bei der Angabe von Wohnflächen in Mietverträgen bis zu 10% wegen Geringfügigkeit unschädlich seien. Dieses Urteil traf damals bei vielen Juristen, vor allem aber bei Mieterschutzvertretern auf Unverständnis und Missfallen. In […]

Ein Neubau neben einem Rohbau in einem Baugebiet mit einem Radlader im Vordergrund

Sonderabschreibung für Wohnungsbau

Die Bundesregierung will die Wohnraumoffensive zur Schaffung von 1,5 Millionen Wohnungen mit einer Sonderabschreibung für den Bau neuer Mietwohnungen verstärken.
Der von der Regierung eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus (BT-Drs. 19/4949) sieht die Einführung einer bis Ende des Jahres 2021 befristete Sonderabschreibung in Höhe von 5% […]

Paragraph

Weiterbildungs- und Versicherungspflicht u. a. für Wohnimmobilienverwalter ab 01.08.2018

Wer gewerblich mit dem Bau, der Vermittlung oder der Verwaltung von Wohnimmobilien zu tun hat, zeichnet in der Regel für hohe Vermögenswerte verantwortlich und sollte daher wissen, was er tut und was er darf. Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Fortbildungspflicht für gewerbliche Immobilienmakler […]

Für Heizkostenabrechnungen ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich ….

Für Heizkosten­abrechnungen ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich ….

Gemäß §7 Abs.1 Heizkostenverordnung ist es Eigentümern gestattet, die Grundkosten der Versorgung mit Heizwärme entweder nach der Wohnfläche, der Nutzfläche oder dem umbauten Raum der jeweiligen Nutzeinheit oder nach der Wohnfläche, der Nutzfläche oder dem umbauten Raum nur der beheizten Räume zu verteilen. Dem im gesamten Betriebskostenrecht vorherrschenden Prinzip […]