Betriebskostenabrechnung

Tatsächliche Wohnfläche nun auch bei sozialem Wohnraum für Betriebskostenumlagen verbindlich

Am 31.10.2007 hatte der achte Zivilsenat des BGH in einem Fall (Az. VIII ZR 261/06) entschieden, dass Abweichungen bei der Angabe von Wohnflächen in Mietverträgen bis zu 10% wegen Geringfügigkeit unschädlich seien. Dieses Urteil traf damals bei vielen Juristen, vor allem aber bei Mieterschutzvertretern auf Unverständnis und Missfallen. In […]

Bild Hausbau

Modernisierung Ihrer Immobilie mit staatlicher Unterstützung

Besitzen Sie eine Immobilie, die nach älteren Baustandards isoliert ist und brauchen deshalb mehr Energie zum Heizen, als eigentlich nötig?
Ist Ihre vorhandene Heizanlage vielleicht technisch veraltet oder ganz einfach abgenutzt?
Haben Sie eine Immobilie gekauft, bei der zur Senkung der Baukosten eine Einrohrheizung eingebaut wurde, die wegen erhöhtem Rohrwärmeeintrag unnötige […]

Für Heizkostenabrechnungen ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich ….

Für Heizkosten­abrechnungen ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich ….

Gemäß §7 Abs.1 Heizkostenverordnung ist es Eigentümern gestattet, die Grundkosten der Versorgung mit Heizwärme entweder nach der Wohnfläche, der Nutzfläche oder dem umbauten Raum der jeweiligen Nutzeinheit oder nach der Wohnfläche, der Nutzfläche oder dem umbauten Raum nur der beheizten Räume zu verteilen. Dem im gesamten Betriebskostenrecht vorherrschenden Prinzip […]

Geldmünzen gestapelt

Kostenanteil bei gemeinschaftlicher Versorgung

Kostenanteil bei gemeinschaftlicher Versorgung – Belegeinsichtsrecht versus Datenschutz
Wer in einem Mehrfamilienhaus wohnt, kennt das jährliche Prozedere: Da kommt ein freundlicher Mitarbeiter eines Abrechnungsunternehmens – z.B. von Delta-t – vorbei, liest alle Messeinrichtungen ab und kurze Zeit später findet sich eine Abrechnung im Briefkasten, die ausweist, welchen Anteil man an […]

Funkwasserzähler

Funktechnik bekommen Sie natürlich auch bei Delta-t !!!

Wie der MDR in einer Publikation vom 22.03.2017 u. a. berichtet hat, versuchen die Markt beherrschenden, großen Messdienst-Unternehmen mitunter sogar mit Falschauskünften ihre gegenüber den oftmals preisgünstigeren, mittelständischen Wettbewerbern angeblich höhere Leistungsfähigkeit zu suggerieren, um sich die Gunst der hart umkämpften Kundschaft zu sichern. „Ablesen könnten andere Dienstleister sehr […]